Zum Hauptinhalt springen

Suchen Sie etwas?

- News

Die Auszeichnung „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“

Die Netzwerkinitiative „Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg“ will Kompetenzen aus Produktionstechnik sowie Informations- und Kommunikationstechnik bündeln, alle wesentlichen Akteure vernetzen und durch innovative Transferangebote den industriellen Mittelstand bei der Umsetzung der Industrie 4.0 begleiten.

Hahn-Schickard hat mit dem Thema „Individualisierte Produktion auf Basis digitaler Fertigungsprozesse“ die Auszeichnung gewonnen. „Wir freuen uns über die Auszeichnung, mit der unser Beitrag zum Thema Industrie 4.0 gewürdigt wird, indem mit Hilfe von Digitalen Produktionsmethoden in kurzer Zeit zuverlässige Sensoren und individualisierte Mikrosysteme bereitgestellt werden können.“ sagt Dr. Karl-Peter Fritz, Bereichsleiter Bauelemente + Systeme und stellvertretender Institutsleiter am Standort Stuttgart.

Die Koordinierungsstelle ist beim VDMA-Landesverband Baden-Württemberg angesiedelt. Die mehr als 50 Partnerorganisationen der Allianz Industrie 4.0 – Unternehmen, Kammern, Verbände, Cluster, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Sozialpartner – streben an, Baden-Württemberg als weltweit führende Region für Industrie 4.0-Technologien auszubauen. Kleine und mittlere Unternehmen spielen dabei eine entscheidende Rolle und sollen von der Allianz profitieren.

Pressemitteilung

 

Zurück zur Übersicht


Kontakt

Kompetenzen

  • Digitale Produktion
  • Individualisierte Produkte
  • Innovationsmanagement
  • Sensoren
  • Aktoren