Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V.

Die Gesellschaft ist ein gemeinnütziger Verein, der im Bereich Mikrosystemtechnik forscht und entwickelt.

Unsere Mission

Als zuverlässiger Partner in der Forschung und Entwicklung von Mikrosystemtechnik begleiten wir Sie von der Idee bis zur Produktion.

F+E-Dienstleister
Wir entwickeln für Sie intelligente Produkte mit Mikrosystemtechnik: von der ersten Idee bis zur Fertigung - branchenübergreifend.

Problemlöser
Wir nehmen Ihre Herausforderungen an und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen innovative Lösungen.

Zukunftsgestalter
Wir sind einen Schritt voraus: wir machen Vorlaufforschung und bereiten für Sie Innovationen vor.

Partner
Wir sind regional verwurzelt und zugleich global gefragt.

Konzentriertes Fachwissen

Mit derzeit vier Institutsleitern an den drei Standorten ist Hahn-Schickard fachlich im Bereich Mikrosystemtechnik breit aufgestellt. So ist Prof. Dr.-Ing. Alfons Dehé Spezialist für siliziumbasierte Mikrosystemtechnik, Prof. Dr.-Ing. Yiannos Manolis Fachgebiete Mikroelektronik und Eingebettete Systeme, Prof. Dr.-Ing. Roland Zengerle Experte in den Bereichen Mikrofluidik, Lab-on-a-Chip und Mobile Diagnostik und Prof. Dr.-Ing. André Zimmermann ist auf Aufbau- und Verbindungstechnik mikrotechnischer Baugruppen sowie deren Zuverlässigkeit spezialisiert. Ergänzt wird die Führungsriege durch Geschäftsführer Clemens Pecha.

Enge Verbundenheit mit der Technologiegeschichte

Unsere Namensgeber Wilhelm Schickard und Philipp Matthäus Hahn setzten mit ihren Erfindungen ein Zeichen für den Brückenschlag zwischen Forschung und Anwendung. Ihre Namen prägen bis heute die württembergische Geistes- und Technikgeschichte. Seit 1989 trägt unsere Gesellschaft die Namen dieser württembergischen Wissenschaftsgrößen.

Organe + Gremien

Vorstand
  •     Prof. Dr. Volker Nestle, Trumpf GmbH & Co. KG (Vorsitzender)
  •     Thomas Albiez, IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg (Schatzmeister)
  •     Dr. Florian Krogmann, Innovative Sensor Technology IST AG (Stellv. Vorsitzender)
  •     Dr. Franz Lärmer, Robert Bosch GmbH (Stellv. Vorsitzender)
  •     Dr. Wolfgang Spreitzer, Gruner AG (Stellv. Vorsitzender)
  •     Uwe Remer (Ständiger Gast)
Geschäftsführer
  •     Clemens Pecha
Institutsleiter
  •     Prof. Dr.-Ing. Alfons Dehé (Villingen-Schwenningen)
  •     Prof. Dr.-Ing. Yiannos Manoli (Villingen-Schwenningen)
  •     Prof. Dr.-Ing. André Zimmermann (Stuttgart)
  •     Prof. Dr.-Ing. Roland Zengerle (Villingen-Schwenningen + Freiburg)
Aufsichtsrat
  • Ministerialdirigent Günther Leßnerkraus, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg (Vorsitzender)
  • Ministerialrätin Susanne Ahmed, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
  • Prof. Dr. Michael Auer, Steinbeis-Stiftung
  • Dr. Georg Bischopink, Robert Bosch GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza, Institut für Produktionstechnik des Karlsruher Instituts für Technologie
  • Eckhard Kloth, Testo SE & Co. KGaA
  • Dr. Mirko Lehmann, IST AG
  • Prof. Dr. Ulrich Mescheder, Institut für Angewandte Forschung, Hochschule Furtwangen
  • Prof. Dr. Wolfgang Osten, Institut für Technische Optik, Universität Stuttgart
  • Prof. Dr.-Ing. Peter Post, Festo AG & Co. KG
  • Jürgen Roth, Oberbürgermeister Große Kreisstadt VS
  • Prof. Dr. Ulrike Wallrabe, Institut für Mikrosystemtechnik, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: