Spindiag

Schnelle Diagnostik für Infektionserkrankungen

Spindiag hat sich im Jahr 2016 aus Hahn-Schickard ausgegründet, um schnelle PCR-basierte Diagnostik für humane Infektionserkrankungen anzubieten. Die Spindiag-Plattform macht einen Test direkt beim Patienten vor Ort möglich. Als erstes Produkt kam 2020 ein PCR-basierter Schnelltest für Sars-CoV-2 auf den Markt, weitere Applikationen wie etwa der Test auf antibiotikaresistente Keime folgen. Die Spindiag Plattform beruht auf dem langjährigen Know-how von Hahn-Schickard auf dem Gebiet der der zentrifugalen Mikrofluidik und besteht aus dem Analysegerät „Rhonda“ sowie anwendungsspezifischen Testkartuschen. Ärztinnen und Ärzte können mit dem System in deutlich weniger als einer Stunde zweifelsfrei feststellen, ob ihre Patientinnen und Patienten mit dem Corona-Virus infiziert sind. Die Lösung zeichnet sich vor allem durch die einfache und sichere Testdurchführung aus. Der Tupfer, mit dem ein Rachenabstrich vorgenommen wird, wird direkt in die Kartusche eingeführt und alles andere läuft vollautomatisch ab.