Lowcost Sensorik für die Intelligente Sensitive Schraube (iBoltSens)

Hahn-Schickard plant im Rahmen eines AiF-Projektes eine neue Sensorik für weitgehend universell einsetzbare, kostengünstige und intelligente Schrauben zu entwickeln.

Im Zuge eines neuen Messprinzips wird hierbei eine barometrische Druckmessung mit hoher Empfindlichkeit auf Basis integrierter mikrotechnischer Low-Cost Sensoren eingesetzt. Dies erfordert nur minimale Änderungen der Schraubengeometrie und gewährleistet die grundlegende mechanische Funktionstüchtigkeit bei gleichzeitig integrierter Messung der Vorspannkraft und Temperatur.
Ziel des Vorhabens sind die Verifikation des Messprinzips, die detaillierte Ermittlung der Einsatzmöglichkeiten und –grenzen, sowie die Bereitstellung von Demonstratoren und Design-Richtlinien für den optimalen Systementwurf.

Wir suchen Sie als Partner im projektbegleitenden Ausschuss:

Für die fachliche Begleitung des Projekts werden branchenübergreifend Firmen für den projektbegleitenden Ausschuss gesucht, die die Anforderungen an Demonstratoren für den späteren Einsatz industriellen Umgebungen mitgestalten wollen und - falls möglich – Tests zur Verifikation des Messprinzips und Abgrenzung der Einsatzbereiche durchführen können, bzw. Geräte hierzu zur Verfügung stellen.


Ihre Vorteile im projektbegleitenden Ausschuss:

  • Bringen Sie Ihre Ideen und Anforderungen mit ein
  • Greifen Sie auf die Projektergebnisse zu
  • Nutzen Sie die Möglichkeit zum Test von Demonstratoren in Ihren eigenen Anwendungen

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Projektträger: AiF
Reifegrad: Forschung > Funktionsmuster

Kontakt


Dipl.-Ing. Bernd Folkmer
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943-145
Bernd.Folkmer@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink

Weitere Informationen