Generative Werkzeugkette für heterogene Sensorschnittstellen in Embedded Systemen (GenoSens)

Mit GenoSens soll die Programmierung der Embedded Software für DES flexibel bleiben und gleichzeitig effizienter werden. Die Erleichterung und Effizienz-Steigerung wird mittels Modellierung und Generierung von individueller Embedded Software für DES erreicht. Die Herausforderung dabei lässt sich in einer Kernaufgabe zusammenfassen:
Es soll anhand einer einfachen, kompakten, verständlichen, formalen Spezifikation und einer automatisierten Umwandlung der Spezifikation in leistungsfähigen Programmcode, eine funktional korrekte und effiziente Embedded Software für ein DES zum Zwecke der Einbindung in eine IoT-Lösung erzeugt werden können.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: ZIM
Projektträger: AiF
Fördernummer: ZF4002625HB8
Laufzeit: 01.06.2018 bis 01.06.2020
Kooperationspartner: Generative Software GmbH
Reifegrad: Forschung

Kontakt


M. Sc. Nathalie Hipp
Hahn-Schickard,
Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 943 186
Nathalie.Hipp@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink