DigiPro - Digitale Prozesskette für individualisierte Mikrosysteme

Im Rahmen eines landesweiten Wettbewerbs für Transferprojekte wurde das Projekt DigiPro aus dem Bereich Technologie-und Wissenstransfer Digitalisierung zur Förderung ausgewählt.

Das Projekt DigiPro ermöglicht Produkte mit individuell gefertigter Sensorik auszustatten. Technische Grundlage ist eine sogenannte digitale Prozesskette mit werkzeuglosen Einzel-Prozessschritten (3D-Druck, flexible Laserstrukturierung) und durchgängig digitalisiertem Workflow. Somit schafft unsere Prozesskette die Voraussetzung für eine wirtschaftliche Einzelstückproduktion für eine Vielzahl von Anwendungsfelder.

 

Ihre Vorteile bei der Umsetzung:

  • Niedrige Werkzeugkosten
  • Kurzes „time-to-market“
  • Rentabilität ab Losgröße 1
  • Miniaturisierung

Im Ideenwettbewerb DigiPro suchen wir Ideen für ein individualisiertes Mikrosystem. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein vorhandenes Produkt individualisieret wird oder ein neues Produkt in Stückzahl 1 entwickeln wird.

Teilen Sie uns Ihre konkrete Idee für ein individualisiertes Mikrosystem
mit unter www.digipro-hahn-schickard.de/Ideen oder rufen Sie uns an:
Faruk Civelek, Telefon 0711-685-60782.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Projektträger: Sonstige
Fördernummer: 213234
Laufzeit: 01.07.2018 bis 30.06.2020