Nächste Generation membran-basierter Immunoassays durch zentrifugal-mikrofluidische Automatisierung (CentrImA)

Lateral Flow Assays sind kostengünstige Plattformen für den Einsatz am Point-of-Care und liefern (semi-quantitative) Informationen über Biomarker in einer Probe. Es besteht jedoch ein großer Bedarf, Biomarker automatisch in einem Panel mit einer hohen Sensitivität und über einen großen dynamischen Bereich quantitativ zu messen, um eine verlässliche diagnostische Grundlage für eine Behandlung zu bilden. Heutige Lateral Flow Assays erfüllen diese Anforderungen meist noch nicht. Durch die Entwicklung eines automatisierten Systems unter Verwendung einer zentrifugal-mikrofluidischen Plattform soll die nächste Generation von membran-basierten Hochleistungs-Immunoassays ermöglicht werden.

Wir suchen Sie als Partner im projektbegleitenden Ausschuss. Sie sind ...

  • Membranhersteller, Antikörperhersteller
  • Hersteller von Dispensierstationen
  • Hersteller von mikrofluidischen Kartuschen und deren Produktion
  • Hersteller von Reader-Systemen für Lateral Flow Assays
  • Anwender (z.B. Servicelabor für Bioanalytik)

Ihre Vorteile im projektbegleitenden Ausschuss:

  • Greifen Sie direkt auf die Projektergebnisse zu
  • Bringen Sie Ihre Ideen ein
  • Steuern Sie das Projekt aus Ihrer Praxissicht

Voraussichtliche Projekt-Laufzeit: 1.05.2018 bis 31.12.2020

Auf Anfrage erhalten Sie weitere Informationen zum geplanten Projekt. Bitte wenden Sie sich dazu an nebenstehenden Kontakt.

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: AiF - Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V.
Kooperationspartner: Projektpartner in diesem interdisziplinären Vorhaben ist die Universität Freiburg.
Reifegrad: Forschung > Funktionsmuster

Kontakt


Dr. Susanna Früh
Hahn-Schickard,
Freiburg
Tel.: +49 761 203-73209
Susanna.Frueh@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink