Vorlagerung von beschleunigt getrockneten Enzymen als Ersatz für Lyophilisate (AptaDry)

Eine zuverlässige Lagerbarkeit von empfindlichen biologischen Produkten stellt eine große Herausforderung für diverse Bereiche der fertigenden Industrie, wie z. B. Pharma- oder Lebensmittelhersteller dar. Um eine gewisse Langzeitstabilität der Produkte zu gewährleisten kommen unterschiedlichste, teilweise bereits etablierte Verfahren zum Einsatz. Besonders die Gefriertrocknung findet hier Anwendung, obwohl diese Methode durch den enorm hohen Energieaufwand und die aufwendigen Vakuumapparaturen sehr teuer ist. Um diesen technologischen Nachteil auszugleichen und um günstigere und potentiell länger haltbare Reagenzien anbieten zu können, soll im Rahmen des Projekts AptaDry die Machbarkeit evaluiert werden, Enzyme durch beschleunigte Verdunstungstrocknung zu konservieren. Hierbei soll insbesondere die stabilisierende Wirkung unterschiedlicher Additive wie Zuckeralkohole und Aptamere untersucht werden.


Wir suchen Sie als Partner im projektbegleitenden Ausschuss:
Für die fachliche Begleitung des Projekts werden Firmen für den projektbegleitenden Ausschuss gesucht, die einerseits die Rahmenbedingungen mitgestalten können und andererseits – falls möglich – Geräte oder Reagenzien zur Verfügung stellen können.


Ihre Vorteile im projektbegleitenden Ausschuss:

  • Greifen Sie direkt auf die Projektergebnisse zu
  • Bringen Sie Ihre Ideen ein
  • Steuern Sie das Projekt aus Ihrer Praxissicht

Voraussichtliche Projektlaufzeit: Q1 2019 bis Q2 2021

zurück zur Übersicht

PROJEKTFUSSNOTE:

Fördergeber/Finanzierung: IGF
Projektträger: AiF
Laufzeit: 22.05.2018 bis 22.05.2018

Kontakt

Dr. Michael Jehle
Hahn-Schickard,
Freiburg
Tel.: +49 761 203-73276
Michael.Jehle@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink