Zum Hauptinhalt springen

Suchen Sie etwas?

Selbstadministrierte, häusliche Erfassung der Schlafgüte (Somnograph)

Eine Schlafhaube soll während der Nachtruhe alle Körperparameter mittels geeigneter Sensoren ableiten, die für die Diagnose von schlafbeeinträchtigenden Krankheiten notwendig sind, und diese per Funk an ein Cloud-Gateway streamen. Sie sollte äußerst komfortabel zu tragen sein, vom Patienten selbst angelegt und bedient werden können.

Die medizinische Untersuchung der Ursachen für Schlafschwierigkeiten erfordert die Ableitung einiger Körperparameter wie die elektrische Gehirn- und Gesichtsmuskelaktivität, die Augenbewegungen, den Puls, die Blutsauerstoffsättigung und einige mehr während des Schlafes. Diese Parameter in geeigneter Qualität aufzunehmen erfordert bis dato den Aufenthalt in einem Schlaflabor für mindestens eine Nacht. Da diese Untersuchung neben der Räumlichkeiten und aufwendigen Geräten auch die Anwesenheit von medizinischem Personal erfordert, handelt es sich hierbei um ein sehr kostspieliges Unterfangen. Hinzukommt, dass bisherige Ableitsysteme eine sehr aufwendige Verkabelung am Patientenkörper erfordern, welche die Schlafqualität mindert und so das Untersuchungsergebnis verfälscht. Die Entwicklung soll mindestens ein Pre-Sceening erlauben und so die Anzahl der Schlaflaborpatienten drastisch vermindern.

Projektname
Selbstadministrierte, häusliche Erfassung der Schlafgüte (Somnograph)
Fördergeber
BMBF
Projektträger
ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand)
Laufzeit
01.04.2017 bis 31.03.2020
Kooperationspartner
Somnomedics GmbH, HFC Human-Factors-Consult GmbH, Charité – Universitätsmedizin Berlin – Interdisziplinäres Schlafmedizinisches Zentrum
Reifegrad
Functional model
zurück zur Übersicht


Kontakt

Kompetenzen

  • ASIC-Design
  • Leiterplattendesign
  • Programmierung von Mikrocontrollern
  • Programmierung von Benutzeroberflächen
  • Biomedizinische Technologien