Zum Hauptinhalt springen

Suchen Sie etwas?

Mikroelektronik für permanente, nichtinvasive Blutdruckmessung im Ohr (MikroBo)

Ziel von MikroBo ist die Entwicklung eines Mikrosystems zur permanenten, nicht-invasiven Blutdruckmessung im Ohr.

In den Industrieländern sind Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems die häufigste Todesursache.

Ein zu hoher Blutdruck deutet häufig schon im Vorhinein darauf hin, dass eine ernst zu nehmende Erkrankung vorliegt. Heutzutage ist es noch nicht möglich den Blutdruck zuverlässig kontinuierlich und nichtinvasiv zu überwachen.

Ziel von MikroBo ist daher die Entwicklung eines Mikrosystems zur permanenten, nichtinvasiven Blutdruckmessung im Ohr. Es sollen neue, für die Realisierung dieses Verfahrens notwendige mikrosystemtechnische Sensorik- und Aktorik-Komponenten entwickelt und ihr integratives Zusammenwirken mit der Steuer- und Auswerteeinheit im miniaturisierten Gesamtsystem optimiert werden.

Die besondere Herausforderung liegt dabei im engen und zu schützenden Bauraum Ohr sowie den messtechnischen Anforderungen der medizinischen Anwendung, welche am Markt verfügbare Mikrosensoren und -aktoren nicht erfüllen. Hahn-Schickard wird sich in diesem Projekt hauptsächlich mit dem Leiterbahndruck und mit der Aufbau und Verbindungstechnik zur Anbindung der Sensorkomponenten beschäftigen.

Projektname
MikroBo
Fördergeber
BMBF
Projektträger
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Fördernummer
16ES0772
Laufzeit
01.01.2018 bis 31.12.2020
Kooperationspartner
Audifon, Bosch, Barthels, Fachzentrum für Informatik (FZI), Herz- und Diabeteszentrum (HDZ)
Reifegrad
Prototyp
zurück zur Übersicht


Kontakt

Kompetenzen

  • Drucktechnologie
  • Funktionsdruck
  • Gedruckte Sensorik
  • Ankontaktierung mittels Drucktechnik
  • Additive Fertigung