Zum Hauptinhalt springen

Suchen Sie etwas?

- News

Betreten Sie unseren KI-EscapeROOM

Methoden der Künstlichen Intelligenz werden hier erlebbar

Künstliche Intelligenz besitzt das Potential, unsere Welt und die Wirtschaft grundlegend zu verändern. Umso wichtiger ist es, dass mittelständische Unternehmen in Deutschland frühzeitig lernen, die Möglichkeiten der Künstlichen Intelligenz zu erkennen und diese im Rahmen ihrer Produkte und Geschäftsmodelle effizient einzusetzen.

Das vom BMWI geförderte Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt hat sich daher etwas ganz Besonderes überlegt, um Mittelständlern unterschiedliche Aspekte der Künstlichen Intelligenz näherzubringen. So richten die Projektpartner DITF und Hahn-Schickard im ForschungsKUBUS der DITF in Denkendorf aktuell einen KI-EscapeROOM ein. Hier müssen die Besucher Denkaufgaben und Rätsel lösen, durch die die Besucher auf spielerische Art und Weise verschiedene Methoden der Künstlichen Intelligenz kennenlernen.

Bei einer Aufgabe im EscapeROOM erleben die sie beispielsweise, wie komplexe Daten mit Hilfe von künstlicher Intelligenz übersichtlich aufbereitet und einfach interpretiert werden können. Beim Retten der Welt stößt man außerdem auf zwei Systeme zur Objekt- beziehungsweise Gestenerkennung, die auf Basis von KI arbeiten. Durch diese und weitere Stationen im EscapeROOM werden Begriffe wie Datenreduktion, Klassifizierung oder neuronales Netz greifbar und erlebbar gemacht.

Der EscapeROOM kann von einer Gruppe zwischen drei und sechs Personen gespielt werden. Das Angebot ist durch die Förderung des BMWI kostenlos und richtet sich insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben wenden Sie sich bitte an Benedikt Wigger.

Zurück zur Übersicht


Kontakt

Kompetenzen

  • Bildverarbeitung
  • Einzelteilverfolgung
  • Digitale Datenerfassung
  • Digitale Prozessketten
  • Industrie 4.0