Letzte Meldungen

Einfangen statt einfädeln (15-02-2024)

Das LaborJournal berichtet über Proteinsequenzierung mit Nanoporen.

<Link zum Original-Artikel>

Mit Nanoporen mögliche Erkrankungen aufspüren (05-02-2024)

Das Online-Labormagzin "Analytik-NEWS" berichtet zu Arbeiten in unserem Cluster:

<Link zum Original-Artikel>

Neue Clustermanagerin für nanodiag BW (08-02-2024)

Die Biochemikerin Dr. Hanna Hasselblatt verstärkt das Leitungsteam.

<Link zur Pressemitteilung>

<Link zur Vorstellung von Hanna Hasselblatt auf der Hahn-Schickard Website>

nanodiag BW begeistert den MINT-Nachwuchs (01-02-2024)

Wir geben Schülerinnen und Schülern einen Einblick in unseren Arbeitsalltag.

<Link zum vollständigen Artikel>

Wichtige Studie mit engem Bezug zu nanodiag BW (09-01-2024)

Arbeitsgruppe der Universität Freiburg veröffentlicht wichtige Studie zu Posttranslationaler Modifikation bei Prostata-Krebs.

<Link zur PM des Zukunfstclusters>

<Link zur Seite der Universität Freiburg>

<Link zur Originalpublikation>

Staatssekretär Dr. Patrick Rapp besuchte Hahn-Schickard (18-09-23)

Der Besucher ließ sich erklären, welches Potential in der Nanoporentechnologie für den Bereich Gesundheit steckt.

<Link zum Artikel auf der Hahn-Schickard Seite>

Black Forest Nanopore Meeting (BFNM 2023)

6. - 9. November 2023, FREIBURG (Germany)

<Link zum Veranstaltungsrückblick>

Kick-Off Event (20-07-2023)

Bericht vom Kick-Off Event 19. und 20. Juli 2023

<Link zum Veranstaltungsrückblick>

Zukunftscluster-Initiative: Gemeinsamer Erfahrungsaustausch aller 14 Zukunftscluster (17-07-23)

Auf der Agenda stand: starke Cluster-Marken und passende Governance-Modelle entwickeln.

<Link zum Artikel>

Neue Strategie zur klinisch relevanten Sequenzierung von Proteinen (10-05-2023)

Im Projekt "Nanoporen-basierte elektrisch-optische Proteindiagnostik“ (nEOdiag) soll die gleichzeitige Messung von elektrischen Signalen und Fluoreszenz mithilfe von Nanoporen erforscht werden. Die Carl-Zeiss-Stiftung stellt fünf Millionen Euro Fördermittel bereit.

<Link zur Pressemitteilung der Universität Freiburg>

<Link zur Carl-Zeiss-Stiftung>

 

Nanopore in thin membrane

Nächster Schritt für die Nanoporentechnologie (04-04-2023)

Der Zukunftscluster nanodiag BW startet mit vier Förderprojekten in seine erste Umsetzungsphase.

<Link zur Pressemitteilung>

Open Innovation im Rahmen von Innovationsnetzwerken (06-03-2023)

Bericht vom Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2023

<Link zum Artikel>

Besuch aus der Politik (31-01-2023)

Besuch von Chantal Kopf, MdB (BÜNDNIS90/Die GRÜNEN)

<Link zur Pressemitteilung>

Nanopore tablet

Verbund nanodiag BW erfolgreich (20-07-2022)

Neue Technologie zur Analyse von Molekülen könnte bessere Diagnose und Behandlung von Krankheiten wie Alzheimer und Krebs ermöglichen.

<Link zum Artikel auf der Seite der Universität Freiburg>

 

Nanopore in thin membrane

45 Mio. Euro Förderung für nanodiag BW (19-07-2022)

nanodiag BW ist unter den Gewinnern des Clusters4Future Wettbewerbs.

<Link zur Pressemitteilung>

Krankheiten durch Nanoporentechnologie nachweisen (11-05-2021)

Cluster nanodiag BW nimmt erste Hürden.

<Link zur Pressemitteilung>