LabDisk-Plattform

Zentrifugale Mikrofluidik für automatisierte Analytik und Diagnostik

Mit unserer LabDisk-Plattform können Ihre Laborabläufe aus Diagnostik und Analytik auf einem kostengünstigen, CD-ähnlichen Einwegtestträger, der LabDisk, vollständig automatisiert ablaufen.

Die LabDisk-Plattform stellt innerhalb kürzester Zeit Automatisierungslösungen für Ihre Assays zur Verfügung, basierend auf zentrifugal-mikrofluidischen Testträgern, den „LabDisks“. 

Der Einsatz der LabDisks bietet viele Vorteile: 

  • reduziert Personal- und Reagenzienkosten durch Automatisierung im miniaturisierten, mikrofluidischen Maßstab
  • komplexe analytische Abläufe können schon durch minimal geschultes Personal durchgeführt werden, wodurch eine Verlagerung zum sogenannten Point-of-Care möglich wird
  • die Reproduzierbarkeit wird verbessert
  • das Querkontaminationsrisikos wird verringert

Die Anwendungsgebiete der LabDisk-Plattform umfassen neben der Automatisierung von Standardlaborabläufen insbesondere die Automatisierung molekulardiagnostischer, immunologischer und proteinanalytischer Tests. Anwendungsbeispiele aus dem Portfolio der LabDisk-Plattform umfassen: 

  • Genotypisierung von Antibiotikaresistenzen (MRSA) mittels nested PCR
  • Nachweis von KRAS-Mutationen der Tumorzell-DNA als Grundlage für die Einleitung einer personalisierten Therapie  
  • Molekularbiologischer Nachweis von Pathogenen bei der neonatalen Sepsis als schnelle Alternative zur Blutkultur. Die integrierte Funktionalität umfasst hierbei die Probenvorbereitung inklusive Zell-Lyse und DNA-Extraktion sowie einer nachgeschalteten zweistufigen Multiplex-PCR. 
  • Nachweis von Botulinum Neurotoxinen 

Hierbei reicht unser Service von der simulationsgestützten Entwicklung der Fluidik über in-house Polymer-Prototyping bis zum Proof-of-Concept. Für Pilotvalidierungen oder klinische Studien können wir darüber hinaus auch größere Stückzahlen liefern.

Im Bereich der humanen Infektionsdiagnostik, die auf der zentrifugalen LabDisk Plattform läuft,  arbeiten wir exklusiv mit unserem Start-Up-SpinDiag (www.spindiag.de) zusammen.

 

 

 

Kontakt


Dr. Katharina Dormanns
Hahn-Schickard,
Freiburg
Tel.: +49 761 203-73293
Katharina.Dormanns@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink

Dr. Nils Paust
Hahn-Schickard,
Freiburg
Tel.: +49 761 203-73245
Nils.Paust@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink

So funktioniert die LabDisk

Machbarkeitsstudie

Lesen Sie den Beitrag von GenomeWeb über unsere Studie, die zeigt, dass ein chipbasierter mikrofluidischer Assay auf einem zentrifugalen Prozessierungsgerät eine schnelle Vor-Ort-Analyse zulässt: “German Team Develops Bacterial Pathogen Test on Prototype Qiagen Compact Analyzer” (PDF)

Mikrofluidische Automatisierung in der Molekulardiagnostik

Lesen Sie unseren Artikel zur Laborautomation Point-of-care-Diagnostik in "BIOspektrum", October 2015, Volume 21, Issue 6, pp 622-624