Neue Forschungsgruppe zum Thema Künstliche Intelligenz

27.04.2018

Mit der Gründung einer neuen Forschungsgruppe mit Dr. Daniel Gaida als Gruppenleiter stärkte Hahn-Schickard Anfang April die Kompetenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI). Die Gruppe, die im Bereich Software Solutions angesiedelt ist, beschäftigt sich mit der industrienahen Anwendung und der Optimierung von Methoden des Maschinellen Lernens. Deep Learning, ein Teilgebiet des Maschinellen Lernens, hat in den letzten Jahren zu einer Revolution in Bereichen wie Spracherkennung, Sprachverarbeitung und Bilderkennung geführt und ermöglicht u.a. Anwendungen wie autonomes Fahren. Durch die Nutzung von KI wird es möglich, selbst-lernende und selbst-optimierende Cyberphysische Systeme zu entwickeln. Beispielhafte Anwendungen, für die in der Gruppe mit KI Lösungen entwickelt werden, sind:  

  • Predictive Maintenance (voraussagende Wartung) von Produktionsmaschinen durch die Analyse von Sensordaten,
  • Intelligente Analyse von Produktions- und Sensordaten zur Erkennung von Zusammenhängen und Anomalien,
  • Modell-basierte Optimierung und Regelung von Produktionsprozessen,
  • Bilderkennung und Bildanalyse zur automatischen optischen Inspektion und anderen visuellen Anwendungen

Fragen zu Thema "Künstliche Intelligenz"?

Kontaktieren Sie:
Dr. Daniel Gaida
Tel.: +49 7721 943-130
E-Mail: Daniel.Gaida(at)Hahn-Schickard.de