microTech Südwest erhält Gold-Label

20.04.2018

Michael Kleiner, Ministerialdirektor des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg, zeichnete microTEC Südwest auf der Clusterkonferenz im Konzerthaus in Freiburg mit Gold-Label aus.

Das Cluster, zu dessen Gründungsmitgliedern Hahn-Schickard gehört, erhält das Qualitätslabel als Nachweis für exzellentes Cluster- und Netzwerkmanagement. In Baden-Württemberg wurde es vom Wirtschaftsministerium als "Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg" eingeführt und schließt auf europäischer Ebene das Gold-Label ein. Um mit dem Gold-Label ausgezeichnet zu werden, müssen 34 Qualitätsindikatoren in vier Kategorien positiv begutachtet werden. Es ist ein mehrstufiger Zertifizierungsprozess, bei dem u.a. ein Vor-Ort-Audit stattfindet. „Wir wurden auf Herz und Nieren geprüft, z.B. welche Strukturen und Prozesse wir nutzen, wie unsere Strategie aussieht, aber auch wie die Mitglieder in die Aktivitäten eingebunden sind,“ beschreibt die Geschäftsführerin Dr. Christine Neuy die Zertifizierung. In Deutschland erfüllen elf Cluster die Anforderungen, die mit dieser Auszeichnung einhergehen, sieben alleine in Baden-Württemberg.