Landes-Innovationspreis 2017 geht an cytena GmbH

Der Dr.-Rudolf-Eberle-Preis wird jährlich an im Land ansässige kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk sowie technologischer dienstleistung vergeben. TOM MAURER PHOTOGRAPHY

29.11.2017

Das Hahn-Schickard-Start-up cytena GmbH kann sich über viele Preise freuen: Neu hinzugekommen ist am 28. November der Dr. Rudolf-Eberle-Preis 2017 des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.

Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut hat den mit insgesamt 50.000 Euro dotierten Landes-Innovationspreis – „Dr.-Rudolf-Eberle-Preis“ – verliehen. Mit dem Preis werden alljährlich mittelständische Unternehmen für ihre herausragenden Entwicklungen und Anwendungen neuer Technologien ausgezeichnet.

Das Hahn-Schickard-Startup cytena GmbH mit Sitz in Freiburg erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für ihre Entwicklung eines Einzelzelldruckers. Der Einzelzelldrucker ist ein Laborgerät zur Handhabung und Sortierung einzelner, vitaler Zellen und stellt ein Werkzeug für die Lebenswissenschaften dar. Die patentierte Innovation liegt in der Kombination der optischen Sensorik und der Drucktechnik. Eine derzeit industriell schon sehr relevante Anwendung der Einzelzelldrucktechnologie ist z. B. die Produktion von monoklonalen Zelllinien. Das sind Zellpopulationen, bei denen alle Zellen von einer Ursprungszelle abstammen und somit sehr homogen sind. Diese Zelllinien werden bereits heute zur Produktion modernster Medikamente, vor allem gegen Krebs, benötigt. Das Preisgeld nahmen die beiden Gründer, Dr. André Gross (2. von rechts im Bild) und Dr. Jonas Schöndube (2. von links im Bild), entgegen.

Zum Innovationspreis:
Der Preis wird seit 1985 jährlich an im Land ansässige kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk und technologischer Dienstleistung vergeben. Bewerbungen werden vom Baden-Württembergischen Handwerkskammertag, dem Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag sowie dem Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie entgegengenommen. Mit der Durchführung hat das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau das Regierungspräsidium Stuttgart beauftragt. Ein dreizehnköpfiges Preiskomitee kürte die diesjährigen Preisträger.

Zur vollständigen Pressemeldung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, 28.11.2017

Zur Webseite von www.cytena.com