Ket4CleanProduction – ein Zugang zu Europa für KMU

04.05.2018

Hahn-Schickard ist seit November 2017 Teil eines Europäischen Projektkonsortiums, in dem die Innovationsförderung, speziell bei kleinen und mittleren Unternehmen, im Fokus steht.

KET4CP ist ein EU-finanziertes Projekt, das den Zugang von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu Schlüsseltechnologien (KET) erleichtern soll. Diese Schlüsseltechnologien bieten die Grundlage für Innovationen in allen Industriebereichen. Sie ebnen den Weg für einen Wandel hin zu nachhaltiger Wirtschaft, sind maßgeblich an der Modernisierung der industriellen Basis Europas beteiligt und treiben die Entwicklung ganz neuer Industrien voran.

Ziel von KET4CP ist es, den offenen Austausch zwischen KET-Technologiezentren und KMU zu etablieren und auszubauen.

Spezieller Fokus liegt auf Themen der:

• Mikro- and Nanoelektronik • Nanotechnologie • Biotechnologie • neue Werkstoffe und Materialien und innovative Fertigungstechnologien • Photonik

Wir würden uns freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen, damit wir die konkreten Bedürfnisse von Unternehmen zur Technologie- und Innovationsunterstützung ermitteln können: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/KET4CleanProductionSurvey2018

Außerdem können Sie sich auf: www.ket4sme.eu für den Newsletter anmelden und Sie erhalten regelmäßig Infos zu konkreten Fördermöglichkeiten.