Hahn-Schickard gehört zu den innovativsten Organisationen in Deutschland

Quelle:AdobeStock

19.06.2019

Hahn-Schickard gehört zu den 3500 innovativsten Unternehmen in Deutschland, wie das F.A.Z.-Institut, das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung sowie das Wirtschaftsforschungsunternehmen Prognos in einer Studie ermittelt haben.

Auf Basis von Millionen Patenten aller führenden Industrie- und Entwicklungsländer und damit aller ökonomisch bedeutenden Staaten der Erde wertete das Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos AG die Innovationskraft von 33000 Unternehmen und Forschungseinrichtungen für einen Zeitraum von zehn Jahren aus. Zu den rund 3500 identifizierten deutschen Innovationsführer zählt auch Hahn-Schickard.

Die Methodik

Da mehrere Patente mit demselben erfinderischen Inhalt angemeldet werden können – etwa in unterschiedlichen Patentämtern –, wurden für diese Studie Patentfamilien genutzt, die Patente mit den gleichen Inhalten zusammenfassen können. Die Patentfamilien aus über 500 Technologie- und Wissensgebieten wurden bewertet und zu Patent-Portfolios zusammengefasst, um Indexwerte ableiten zu können.  Bei der Bewertung der Zusammenarbeit mit deutschen Forschern wurden eine Reihe von Merkmalen berücksichtigt, hierzu zählt z.B. die Anzahl aller Forscher mit denen das Unternehmen zusammengearbeitet hat.
Als deutsche Innovationsführer zählen pro Wissens- und Technologiegebiet die Unternehmen, die überdurchschnittlich häufig zitiert wurden und damit das entsprechende Wissens- und Technologiefeld bedeutend mitgeprägt haben, die zudem überdurchschnittlich innovative Erfindungen angemeldet haben und auch mit deutschen Erfindern zusammenarbeiten.
Christion Böllhoff, der geschäftsführende Gesellschafter der PrognosAG, nennt als entscheidende Faktoren dabei, was deutsche Unternehmen tun müssen, um ihre Innovationsfähigkeit zu steigern vor allem die Kollaboration, „und zwar nicht nur zwischen Unternehmen, sondern auch zwischen der Wirtschaft und Forschung“.
Als F+E-Dienstleister ist Hahn-Schickard ist hierfür ein geeigneter Mittelstandspartner, wenn es darum geht, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung vor allem für kleine und mittlere Unternehmen anzubieten. Unsere Erfolgsgeschichten belegen dies.

Weitere Informationen:
https://iads.fazcdn.net/asv/deutschlands-innovationsfuehrer/FAZ-Sonderbeilage_Deutschlands%20Innovationsfuehrer%2020190606.pdf