Unternehmer-Kompass durch den Digitaldschungel: IHK stellt neuen „Ratgeber Digitalisierung“ für kleine und mittlere Unternehmen vor

Der Ratgeber Digitalisierung der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg wurde jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt: Dr. Reinhold Walz, Dr. Thorsten Gerberich, Thomas Wolf und Prof. Alfons Dehé (von links) präsentierten die 36-seitige Broschüre mit hoher Praxisnähe für kleine und mittlere Unternehmen.© viewbrations / Ralph Gravenstein

03/05/2019

Auf 36 Seiten komprimiertes Wissen über die praktischen Herausforderungen der Digitalisierung in der Wirtschaft: Das ist der neue Ratgeber Digitalisierung, den nun die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg präsentiert hat. In Zusammenarbeit mit einigen Vertretern aus dem IHK-Arbeitskreis „Produktion 2030“ entstand die umfangreiche Broschüre, die ab sofort bei der IHK kostenlos erhältlich ist.

„Damit gibt es endlich ein maßgeschneidertes Informationsangebot für kleine und mittlere Unternehmen, das praxisnah und regional informiert“, erklärt IHK-Geschäftsbereichsleiter Thomas Wolf: Denn der Ratgeber Digitalisierung zeige nicht nur umfassend die Themen auf, die in der Praxis dieser Unternehmensgr​​​​​​​öße auftreten, wenn die Digitalisierung richtig umgesetzt wird.

So wirkten bei der Erstellung des Ratgebers Digitalisierung auch Vertreter des IHK-Arbeitskreises Produktion 2030 mit und brachten entscheidende Impulse ein. „Wir liefern in der Broschüre sehr konkrete Antworten und weisen auf Problemlöser aus der Region hin“, sagt Prof. Alfons Dehé, Institutsleiter der Hahn-Schickard-Gesellschaft (Villingen-Schwenningen). Kompetenz aus der Region für die Region also: Dieses Konzept wurde durchgehend bei der Entwicklung der Inhalte der Broschüre angewendet.

Herausgekommen ist ein Papier, das mit dem Thema umfassend arbeitet: Welche Herausforderungen entstehen im Betrieb durch die Digitalisierung? Welche Antworten gibt es auf praktische Fragestellungen aus Unternehmersicht? Wie haben andere Unternehmen aus der Region das Thema konstruktiv umgesetzt? „Alles Fragestellungen, die wir als Unternehmer aus der eigenen Praxis kennen“, unterstreicht Dr. Thorsten Gerberich, Geschäftsführer der Carl Haas GmbH (Schramberg).

Antworten auf diese und viele weitere Aspekte sind auf den 36 Seiten zu finden, ebenso wie zahlreiche praktische Hilfestellungen: Regionale und überregionale Stellen mit konkreten Angeboten zur Unterstützung beim Digitalisierungsprozess, Ratgeber und Leitfäden zu praktischen Fragestellungen, aber auch eine lange Liste der passenden IHK-Angebote sind hier zu finden. Schließlich zeigt der Ratgeber auch noch auf, welche Fördermöglichkeiten es gibt, um die Umstellung auf eine digitalisierte Unternehmensführung finanziell besser meistern zu können. „Insgesamt ist das eine Hilfe für die strategische Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen, die sich wirklich lohnt“, meint Dr. Reinhold Walz, Gewatec GmbH & Co. KG (Wehingen).

Die IHK-Broschüre „Ratgeber Digitalisierung“ ist kostenlos bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich. Viele der in der Broschüre aufgeführten Links zu Checklisten, Wegweisern und Leitfäden sind auch online unter www.ihk-sbh.de/digital zu finden.

Zur Pressemeldung der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg