Actome GmbH

Next Generation Discovery

Die Biotech-Gründung „Actome“ hat eine patentierte Technologie entwickelt, mit welcher gleichzeitig eine Vielzahl unterschiedlicher Proteine sowie deren Wechselwirkungen nachgewiesen werden können. Bei dem als „Emulsion Coupling“ bezeichneten Verfahren wird die zu untersuchende Probe auf Millionen von Mikrotröpfchen aufgeteilt („Emulsion“) und auf die Co-Lokalisierung („Coupling“) genetischer Barcodes hin untersucht, mit denen die Proteine zuvor markiert wurden. Daher können etablierte Laborgeräte der DNA-Analytik verwendet werden. Dieses generische Nachweisverfahren hat das Potential, die bislang etablierten Analysemethoden sowohl hinsichtlich Parallelität als auch der Nachweisgrenze deutlich zu übertreffen. Mit diesem Ansatz können innovative diagnostische Verfahren entwickelt werden, mit denen Patientinnen und Patienten künftig mit personalisierten Therapien individueller und besser behandelt werden können.

Actome wurde 2018 durch Dr. Peter Koltay und Dr. Csaba Jeney aus der IMTEK-Professur für Anwendungsentwicklung (Prof. Dr. Zengerle) und Hahn-Schickard ausgegründet.