Immundiagnostik

Schneller Einschritt-Kinetik-Immunoassay mit smartphone-basiertem colorimetrischem Auslesegerät für die In-vitro-Diagnostik.

Der Einschritt-Kinetik-Immunoassay ermöglicht die Detektion eines Analyten in weniger als 30 Minuten. Das smartphone-basierte colorimetrische Auslesegerät gehört zur nächsten Generation tragbarer Geräte und ermöglicht den kosteneffizienten Einsatz in der In-vitro-Diagnostik, Vor-Ort-Diagnostik und Bioanalytik.

Unsere immunologische Plattform bietet ein neues Verfahren zur Analytdetektion in weniger als 30 Minuten. Grundlage ist ein Einschritt-Kinetik-Immunoassay, der auf magnetischen Mikropartikeln, einer Festphasenchemie sowie Nano- und Mikromaterialien beruht. Mit stark reduzierten Proben- und Reagenzienvolumina und mit weniger Reaktionsschritten wird die Präzision eines konventionellen, klinisch validierten Immunoassays erreicht. Die neue Technologie ermöglicht eine schnelle, kosteneffiziente und stark vereinfachte Analytdetektion in Proben wie Vollblut, Plasma oder Serum. Der Nachweis von C-reaktivem Protein und anderen krankheitsassoziierten Biomarkern im pathophysiologisch relevanten Bereich wurde bereits demonstriert. Hierbei wurden verschiedene Testformate wie Mikrotiterplatten, die LabDisk und unser proprietäres easyELISA-System eingesetzt. Die Auslese erfolgte entweder mit bloßem Auge oder mit Hilfe unseres tragbaren smartphone-basierten colorimetrischen Auslesegerätes (SBCA). Das SBCA nutzt die Kamerafunktion eines Smartphones zur Detektion. Zur testträgerspezifischen Beleuchtung mit verschiedenen Wellenlängen dient ein Tablet-Bildschirm. Die realisierbaren Kosten des SBCA unterbieten die eines heute üblichen Mikrotierplattenlesegerätes um mehr als eine Größenordnung – bei vergleichbarer Präzision und Sensitivität. Somit bieten SBCA eine kostengünstige Alternative zur Auslese immunologischer Tests. Einsatzgebiete sind die Bioanalytik, die In-vitro Diagnostik, und die Point-of-Care-Diagnostik.
zu molekulare Diagnostik 
zurück zu Point-of-Care-Diagnostik

Kontakt


PD Dr. Felix von Stetten
Hahn-Schickard,
Freiburg
Tel.: +49 761 203-73243
Felix.von.Stetten@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink