Immundiagnostik

Maßgeschneiderte Immunoassays für die In-vitro-Diagnostik

Mit einem Sandwich-Immunoassay können verschiedene Analyten wie zum Beispiel Proteine aus einer komplexen Probenmatrix nachgewiesen werden

Wir entwickeln neue Immunoassays, um klinisch relevante Analyten wie zum Beispiel Proteine aus einer komplexen Probenmatrix nachzuweisen. Unser Ziel ist es die nächste Generation von analytischen Tests zu entwerfen, welche für den kosteneffizienten Einsatz in der In-Vitro-Diagnostik, Vor-Ort-Diagnostik und Bioanalytik maßgeschneidert sind.

Unsere innovativen Assay-Formate werden mehrere Analyten gleichzeitig detektieren können. Sie werden dabei mit gängigen Testplattformen wie Mikrotiterplatten und Lateral-Flow-Tests sowie mit unserer LabDisk- und LabTube-Plattform kompatibel sein. Die neue Technologie ermöglicht eine schnelle, kosteneffiziente und stark vereinfachte Analytdetektion in Proben wie Vollblut, Plasma oder Serum.

Eine unserer immunologischen Plattformen wird ein Verfahren zur Proteindetektion in weniger als 30 Minuten anbieten. Grundlage ist ein Einschritt-Kinetik-Immunoassay, um mit stark reduzierten Proben- und Reagenzienvolumina und mit weniger Reaktionsschritten die Präzision eines konventionellen, klinisch validierten Immunoassays zu erreichen. Der Nachweis von C-reaktivem Protein (CRP) und anderen krankheitsassoziierten Biomarkern im pathophysiologisch relevanten Bereich wurde bereits demonstriert. Hierbei wurden verschiedene Testformate wie Mikrotiterplatten und die LabDisk eingesetzt.

zu molekulare Diagnostik 
zurück zu Point-of-Care-Diagnostik

Kontakt


Dr. Susanna Früh
Hahn-Schickard,
Freiburg
Tel.: +49 761 203-73209
Susanna.Frueh@Hahn-Schickard.de
Anfahrtlink